AUGSBURG (dpa-AFX) - Aus der CSU gibt es Zustimmung zum geplanten Sonderparteitag der Schwesterpartei CDU. "Es braucht zügig personelle Klarheit, damit nicht Personalfragen über längere Zeit die inhaltliche Debatte verdecken", sagte CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt der "Augsburger Allgemeinen" (Dienstag). Die CDU gehe damit einen richtigen und notwendigen Schritt. "Ungeklärte Führungsfragen lähmen. Die Union braucht aber gerade jetzt Kraft zum Gestalten", sagte Dobrindt. Der CDU-Vorstand hatte am Montag einen außerordentlichen Bundesparteitag für den 25. April in Berlin angesetzt. Dann soll über die Nachfolge von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer entschieden werden./ukm/DP/zb