BUDAPEST (dpa-AFX) - Ungarn hat bei der Verabreichung von Corona-Impfungen die Millionengrenze überschritten. Bis Montagmittag seien den Ungarn 1 002 714 Dosen verschiedener Impfstoffe gespritzt worden, erklärte die Oberste Amtsärztin Cecilia Müller am Montag in einer Online-Pressekonferenz. 307 929 Menschen erhielten bereits eine zweite Dosis, wie sie für den Aufbau des vollständigen Immunschutzes notwendig ist, fügte sie hinzu. In Ungarn leben rund zehn Millionen Menschen.

Ungarn verabreicht neben den in der EU zugelassenen westlichen Impfstoffen auch die Präparate Sputnik V aus Russland und Sinopharm aus China. Diese in der EU noch nicht zugelassenen Vakzine hatten in dem EU-Land Ungarn eine Notzulassung erhalten. Von Sinopharm erhielt Budapest bisher 550 000 Dosen, fünf Millionen hat es bestellt. Von Sputnik V kamen bislang 380 000 Dosen, bestellt wurden zwei Millionen./gm/DP/nas