weitere Wertpapiere:

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Wall Street hat am Mittwoch den abrupten Wechsel des Außenministers der Vereinigten Staaten verarbeitet. Die US-Börse erholte sich etwas von ihrem Kursrutsch vom Dienstag und legte wieder leicht zu.

Der Dow Jones Industrial stieg um 0,14 Prozent auf 25 042,76 Punkte. Tags zuvor war der US-Leitindex noch infolge des Rauswurfs von Rex Tillerson und der gleichzeitigen Ernennung des stramm konservativen CIA-Direktors Mike Pompeo zum neuen Außenminister unter Druck geraten.

Der breit gefasste S&P 500 gewann 0,23 Prozent auf 2771,58 Punkte. Der technologielastige Nasdaq 100 rückte um 0,43 Prozent auf 7077,04 Punkte vor. Am Dienstag hatte der Index noch im frühen Handel ein Rekordhoch erreicht, bevor er letztlich um mehr als 1 Prozent ins Minus rutschte./la/jha/